Ärzte Zeitung, 18.02.2013

EZB

Neuer Fünf-Euro-Schein kommt am 2. Mai

FRANKFURT/MAIN. Die Vorbereitungen zur Ausgabe der neuen Fünf-Euro-Scheine laufen auf Hochtouren. "Wir sind auf die Einführung der neuen Stückelung gut vorbereitet", sagte Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele.

Vom 2. Mai an wollen die Zentralbanken der 17 Eurostaaten den neuen Fünfer unters Volk bringen - insgesamt drei Milliarden Stück (wie berichtet).

Der Fünfer ist der erste der zweiten Generation der Euro-Scheine ("Europa-Serie") seit Einführung in 2002. Der überarbeitete Zehner soll nach bisherigen Plänen 2014 vorgestellt werden, für 2015 ist der neue 20er vorgesehen.

Hergestellt wurden die neuen Fünfer von Druckereien in Frankreich, Italien, Spanien, Österreich und Griechenland. (dpa)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10151)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »