Ärzte Zeitung, 10.06.2013

Immobilienanleger

Bedenkzeit für Käufer verlängert

BERLIN. Käufer von Immobilien - egal, ob zur Anlage oder Privatnutzung - erhalten mehr Schutz durch strengere Regeln für Notare, beschloss der Bundesrat am Freitag.

Wie der Verbraucherzentrale Bundesverband mitteilt, sollen so eilig abgewickelte Verkäufe von Ramsch-Immobilien nun der Vergangenheit angehören.

Künftig müssen zwischen dem Termin der Beurkundung und der Übermittlung des Kaufvertrages 14 Tage liegen, damit der Käufer über genug Bedenk- und Prüfzeit verfügt. Dabei dürfe nur der Notar den Vertragstext übermitteln, heißt es weiter. (mh)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10239)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »