Ärzte Zeitung, 04.11.2013

Steil nach oben

Kurssprünge bei Pharma-Aktien

FRANKFURT/Main. Auch Pharma glänzt derzeit an der Börse mit Kurssprüngen: von Pfizer, Johnson & Johnson, Roche und Novartis über GlaxoSmithKline bis hin zu deutschen Firmen wie Merck KGaA, Fresenius, Stada oder Biotest.

Die Aktien-Notierungen haben sich in den vergangenen zwei Jahren teils mehr als verdoppelt. Gleichwohl erscheint der Sektor mit Kurs-Gewinn-Verhältnissen vielfach noch unter 20 nicht überbewertet. Ausgesprochener Börsenliebling ist die Bayer-Aktie, die zuletzt von einem Allzeithoch zum nächsten kletterte.

Die Neun-Monatszahlen der Leverkusener versprechen ein glänzendes Geschäftsjahr 2013. Nicht nur neue Produkte, sondern auch geringere Restrukturierungsausgaben lassen den Gewinn zweistellig nach oben schnellen. (dpa/cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »