Ärzte Zeitung, 29.01.2014

Schwarz-Rot

Ist jetzt die Zeit für Praxisinvestitionen?

Das Jahr 2014 wird Veränderungen für den ambulanten Gesundheitsmarkt und Ihre Praxis mit sich bringen. Was haben Sie sich 2014 vorgenommen? Motivieren die Vorhaben der Großen Koalition zu investieren? Ihre Meinung ist gefragt!

NEU-ISENBURG. Sehen Sie in diesem Jahr neue Chancen für Ihre Praxis? Glauben Sie, dass sich die Pläne der neuen Bundesregierung zur Gesundheitspolitik positiv auswirken werden? Lohnt es sich in diesem Umfeld für Sie, zu investieren?

Heute ist Ihre Meinung gefragt! Die Fachverlagsgruppe Springer Medizin, zu der auch die "Ärzte Zeitung" gehört, und die Deutsche Bank starten eine anonyme Leserumfrage zum Thema Praxisinvestitionen im Umfeld einer neu ausgerichteten Gesundheitspolitik.

Die Bedingungen für die Finanzierung von Investitionen sind im historischen Vergleich nach wie vor äußerst günstig. Ist jetzt die Gelegenheit, die Praxis strategisch neu aufzustellen? Haben Sie nach Umsetzung der neuen Bedarfsplanung zum Beispiel die Chance, durch Zukauf von Zulassungen, durch den Aufbau von Kooperationen oder die Öffnung von Filialen die Wettbewerbsposition zu verbessern?

Investitionen können auch die sogenannten weichen Faktoren Ihrer Praxis betreffen: Planen Sie, durch den Besuch von Fortbildungen, das Angebotsspektrum Ihrer Praxis zu verbessern? Investieren Sie in die Qualifikation Ihrer Mitarbeiter? Wollen Sie durch Investitionen die Chance erhöhen, Ihre Praxis an einen Nachfolger abzugeben?

Beteiligen Sie sich an der Umfrage und füllen Sie gleich online den Fragebogen aus. Je mehr Ärzte sich beteiligen, desto stabiler die Trends, die sich aus den Ergebnissen ableiten lassen - und desto mehr profitieren Sie später von der Berichterstattung über die Ergebnisse. Einsendeschluss ist der 16. Februar. (ger)

Jetzt gleich an unserer Umfrage teilnehmen ...

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »