Ärzte Zeitung, 10.02.2014

PlATOW-Empfehlung

Morphosys überzeugt Investoren

Mit einem Kursplus von 91Prozent zählte die Aktie von Morphosys zu den Top-Performern im TecDAX im vergangenen Jahr.

Im Januar setzte der Titel seine Hausse zunächst fort und knackte sogar die Marke von 70 Euro. Nach einer scharfen Korrektur stehen die Chancen gut, dass Morphosys nun wieder in den übergeordneten Aufwärtstrend zurückfindet.

Hierfür spricht vor allem die überaus positive Stimmung der großen Anleger. Diese kam insbesondere nach einer Investorenkonferenz in den Vereinigten Staaten, an der auch CEO Simon E. Moroney teilnahm, zum Ausdruck. So stellte er Mitte Januar einen überaus positiven Newsflow für den weiteren Jahresverlauf in Aussicht.

Insgesamt laufe die Forschung und somit die Weiterentwicklung der Präparate recht erfolgreich. Die Partnerschaften mit namhaften und führenden Pharmakonzernen wie Celgene und GlaxoSmithKline entwickelten sich ebenfalls überaus zufriedenstellend.

Mit einem negativen 2014er-KGV erscheint der Anteilschein auf den ersten Blick recht teuer. Die starke Medikamentenpipeline rechtfertigt aber den Börsenwert von 1,46 Milliarden Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »