Ärzte Zeitung, 21.03.2014

Kampf gegen Steuerflucht

Staaten fixieren Zeitplan

BERLIN. Im Kampf gegen Steuerflucht haben zahlreiche Staaten einen Zeitplan zum Austausch von Informationen über Finanzkonten vereinbart. Demnach soll der erste Informationsaustausch im Jahr 2017 stattfinden, wie das Bundesfinanzministerium am Mittwochabend mitteilte.

Zu dem sogenannten automatischen Informationsaustausch in Steuersachen sowie dem Zeitplan hätten sich 44 Staaten und Gebiete bekannt. Darunter seien neben Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien unter anderem auch Liechtenstein, Luxemburg, Bermuda und die Cayman Islands. Das Bundesfinanzministerium sprach von einem "Meilenstein".

Der neue Standard solle die Möglichkeiten zur Bekämpfung und Verhinderung von Steuerhinterziehung erheblich verbessern.

Weiter hieß es: "Wir appellieren an alle Finanzzentren, sich im Einklang mit ihrer Verantwortung innerhalb des globalen Finanzsystems diesem Zeitplan anzuschließen." (dpa)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10398)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »