Ärzte Zeitung, 10.11.2014

PLATOW-Empfehlung

Biotechinnovationen versprechen Kursgewinne

Seit wenigen Tagen hat BB Biotech nun doch eine börsennotierte Gesellschaft aus Deutschland im Portfolio.

Allerdings ging Probiodrug, das an einem Alzheimer-Medikament forscht, nicht hierzulande, sondern bezeichnenderweise in Amsterdam an die Börse. BB Biotech stellte zusammen mit anderen Finanziers weiteres Wagniskapital bereit.

Dieses Investment ist indes untypisch für die Beteiligungsgesellschaft. Die Eidgenossen greifen überwiegend bei großen, etablierten US-Gesellschaften zu. Kernpositionen sind Celgene, Gilead, Isis, Incyte sowie die schweizerische Actelion, die im Neunmonatsbericht 47 Prozent des Portfolios ausmachten.

 Beigemischt werden Mid- und Small-Caps, die Wirkstoffe in der Markteinführungsphase oder vielversprechende Pipelinekandidaten aufweisen. Der Nettovermögenswert wurde im letzten Quartal um satte 22 Prozent (in Euro) gesteigert, sodass der jüngste Kursanstieg gut untermauert ist.

Mittlerweile notiert die Aktie (170,20 Euro) höher als zu Neuer-Markt-Zeiten vom Frühjahr 2000! Mit Blick auf die Dividendenrendite von 3,2 Prozent sowie diverse Produktzulassungen (etwa von Gilead) greifen Anleger jetzt zu.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »