Ärzte Zeitung, 26.01.2015

Börse

Gilde hebt neuen Healthcare Fonds aus der Taufe

UTRECHT. Gilde Healthcare, eine Beteiligungsgesellschaft im Gesundheitsbereich, hat einen neuen Fonds für Gesundheitsdienstleistungen im unteren mittleren Marktsegment aufgelegt.

Gilde Healthcare Services II umfasst 100 Millionen Euro und soll das Wachstum von Gesundheitsdienstleistern in den Beneluxstaaten und Deutschland unterstützen, heißt es seitens Gilde.

Schwerpunkt der Investitionsstrategie des Fonds sind den Angaben zufolge Unternehmen, die zu einer besseren Gesundheitsversorgung zu geringeren Kosten beitragen.

Der Fonds sei insbesondere für Einrichtungen wie etwa Fachkliniken, Altenpflegeheime, Angebote der ärztlichen Grundversorgung, der psychischen Gesundheitsversorgung und sonstige Gesundheitsdienstleister bestimmt. (mh)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10146)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »