Ärzte Zeitung, 22.08.2016

Aktien

Dax-Konzerne schrauben bei Prognosen öfter nach

FRANKFURT/MAIN. Deutschlands Börsenschwergewichte haben einer Studie zufolge ihre Gewinn- und Umsatzprognosen im ersten Halbjahr besonders häufig korrigieren müssen. Von Januar bis Juni veröffentlichten die 30 Dax-Unternehmen 13 Korrekturen, wie aus einer Ende vergangener Woche veröffentlichten Untersuchung des Beratungsunternehmens EY hervorgeht. In acht Fällen setzen die Unternehmen ihre Erwartungen herauf, in fünf Fällen hingegen herab. Bei den insgesamt 305 Unternehmen aus den Börsenindices Dax, MDax, SDax und TecDax zählte EY 26 Gewinn- oder Umsatzwarnungen (Vorjahreszeitraum 25). Heraufgesetzt wurden die Prognosen 43 Mal (Vorjahreszeitraum 61). (dpa)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10322)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »