Dienstag, 21. April 2015
Ärzte Zeitung, 13.11.2012

Barmer GEK

70 Prozent der Versicherten mit eGK

BERLIN. Mehr als 6,1 Millionen der insgesamt 8,7 Millionen Barmer-GEK-Versicherten haben bereits die neue elektronische Gesundheitskarte (eGK) erhalten.

Damit erfüllt die Krankenkasse eigenen Angaben zufolge frühzeitig die vom Gesetzgeber bis Ende des Jahres vorgegebene Ausstattungsquote von 70 Prozent.

"Mit der Ausgabe der Gesundheitskarte sind wir voll im Zeitplan", so Barmer GEK Vorstandschef Dr. Christoph Straub.

Die Karte eröffne neue Möglichkeiten und sei ein wichtiges Instrument, um moderne Informationstechnologien für eine bessere medizinische Versorgung der Menschen zu nutzen.

Nach Angaben der Krankasse seien bis Ende Juli 2012 alle Versicherten angeschrieben und um die Einsendung des erforderlichen Fotos gebeten worden. (eb)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Wegen Smog: Mehr Schlaganfälle an Tagen mit dicker Luft

Smog ist nicht gut für die Hirngefäße: An Tagen mit besonders dicker Luft kann sich das Schlaganfallrisiko mehr als verdoppeln, zeigt jetzt eine Untersuchung. mehr »

Im Jahr 2014: Mehr Drogentote in Deutschland

Drogenkonsumenten greifen verstärkt zu künstlich hergestellten Substanzen - auch bei der Zahl der Toten macht sich diese Entwicklung bemerkbar: 2014 starben mehr Menschen an den Folgen von Drogen. mehr »

Interview: "Dem Gehirn einen Magenbypass vorgaukeln"

Diabetes und Adipositas greifen weiter um sich. Die Epidemie aufhalten könnte ein Eingriff in die Kommunikation zwischen Gehirn und Magen-Darm. Wie das gelingen kann, erläutert Professor Tschöp im Interview mit der "Ärzte Zeitung". mehr »