Sonntag, 24. Mai 2015
Ärzte Zeitung, 08.01.2013

AOK Nordwest

82 Prozent der Versicherten haben E-Card

KIEL. Die AOK Nordwest hat bis zum 31. Dezember 2012 rund 2,3 Millionen elektronische Gesundheitskarten (eGK) an ihre Versicherten verschickt.

Damit wurden 82 Prozent der Versicherten der Krankenkasse mit der neuen Karte ausgestattet und die gesetzliche Vorgabe von 70 Prozent (1,96 Millionen Versicherte) überschritten, teilte die AOK Nordwest mit.

Dr. Dieter Paffrath, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Nordwest, wertete dies als Beleg, dass die Versicherten von den Vorteilen der neuen Karte überzeugt seien.

Bis Ende 2013 werden alle 2,8 Millionen Versicherten der Kasse mit der elektronischen Gesundheitskarte ausgestattet sein, so die Krankenkasse. (di)

|
Topics
Schlagworte
Gesundheitskarte (1123)
Organisationen
AOK (6200)
Personen
Dieter Paffrath (62)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Weltraumarzt berichtet: Wenn Astronauten im All krank werden

Auf ihren Missionen sind Astronauten sehr weit weg: von der Erde, von ihren Familien - und auch von Ärzten. Was also geschieht, wenn Raumfahrer im All krank werden? Ein Weltraumarzt der ESA berichtet. mehr »

Weltgesundheitsversammlung: Ebola hat alle wach gerüttelt

Noch bis Dienstag ziehen Delegierte aus beinahe 200 Ländern auf der 68. Weltgesundheits­versammlung in Genf Lehren aus Ebola. Der Schock sitzt bei allen tief. Dabei war das Geschehene vorhersehbar - aber keiner wollte es sehen. mehr »

Kopftransplantation: Spinnerei oder ehrgeiziger Plan?

Spätestens 2017 soll es soweit sein: Der italienische Chirurg Sergio Canavero will erstmals den Kopf eines Menschen transplantieren. Er ist überzeugt vom Erfolg seines Plans. mehr »