Ärzte Zeitung, 08.01.2013

AOK Nordwest

82 Prozent der Versicherten haben E-Card

KIEL. Die AOK Nordwest hat bis zum 31. Dezember 2012 rund 2,3 Millionen elektronische Gesundheitskarten (eGK) an ihre Versicherten verschickt.

Damit wurden 82 Prozent der Versicherten der Krankenkasse mit der neuen Karte ausgestattet und die gesetzliche Vorgabe von 70 Prozent (1,96 Millionen Versicherte) überschritten, teilte die AOK Nordwest mit.

Dr. Dieter Paffrath, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Nordwest, wertete dies als Beleg, dass die Versicherten von den Vorteilen der neuen Karte überzeugt seien.

Bis Ende 2013 werden alle 2,8 Millionen Versicherten der Kasse mit der elektronischen Gesundheitskarte ausgestattet sein, so die Krankenkasse. (di)

|
Topics
Schlagworte
Gesundheitskarte (1237)
Organisationen
AOK (6582)
Personen
Dieter Paffrath (62)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Der Chop-Suey-Schwindel

Wenn es einem nach dem Verzehr von chinesischem Essen schwindelig wird, muss das nicht am Pflaumenwein liegen: Geschmacksverstärker rücken in den Fokus. mehr »

Waren auch Ärzte beteiligt?

Im mutmaßlichen Abrechnungsbetrug in der Pflege könnten auch andere Berufsgruppen eine Rolle spielen. Das legen Medienberichte nahe. In Norddeutschland wurden währenddessen Dutzende Pflegeheime und Kliniken durchsucht. mehr »

"Es gab keine konsentierten Bewertungen"

Nach dem GOÄ-Desaster meldet sich jetzt der ehemalige BÄK-Verhandlungsführer Windhorst zu Wort. Er erläutert, warum die GOÄ-Verhandlungen gescheitert sind. mehr »