Ärzte Zeitung, 16.07.2008

Neues Konzept für Deutschen IGeL-Kongress

Schwerpunkt auf Medizin statt Fragen zur Umsetzung  / Veranstaltung findet am 20. September zum elften Mal statt

KÖLN (maw). Der traditionelle Deutsche IGeL-Kongress geht in die elfte Runde. Am 20. September dreht sich in Köln alles um Selbstzahlerangebote. Wie Oliver Frielingsdorf, Geschäftsführer des Veranstalters Frielingsdorf Consult, sagt, gibt es ein Novum: Platz haben nur noch medizinische Themen.

Diese Neuausrichtung auf einen reinen Medizinkongress sei Ergebnis einer Befragung aus dem vergangenen Jahr bei rund 250 ärztlichen Kongressteilnehmern, so Frielingsdorf im Gespräch mit der "Ärzte Zeitung".

Er zieht das Resümee, dass es bei den Teilnehmern eine Interessenverschiebung beim Informationsbedarf gegeben hat: "Wir haben erkannt, dass die Ärzte sich vor allem um die medizinische Sinnhaftigkeit von IGeL-Angeboten Gedanken machen. Die Umsetzungsthemen sind dagegen nach nunmehr rund zehn Jahren IGeL praktisch durch."

Zusammen mit dem langjährigen Mitveranstalter, der Medwell AG, wurde demzufolge auch das Kongress-Motto auf Medizin getrimmt: "Die IGeL-Idee feiert Jubiläum: Ein Jahrzehnt innovative Medizin".

Thematisch wird es unter anderem um Herz-Gesundheits-Checks, Umweltmedizin, alternative Heilmethoden, Karotis-Sonografie, kolorektale Karzinome, Prävention und Früherkennung, Augenhintergrundscreening sowie moderne Ernährungs- und Vitaminberatung gehen.

Wer sich für den kongressbegleitenden Kurs "Raucher-Entwöhnung in der Gruppe" entscheidet, kann sich am Kongresstag zum zertifizierten ärztlichen Kursleiter ausbilden lassen.

Eingerahmt werden die Fachreferate durch Impuls-Vorträge - unter anderem von Dr. Lothar Krimmel, dem geistigen Vater der IGeL-Idee, und von der Präsidentin der Landesärztekammer Hessen, Dr. Ursula Stüwe.

Der 11. Deutsche IGeL-Kongress wird von verschiedenen ärztlichen Berufsverbänden unterstützt. Die Zertifizierung des Kongresses bei der Ärztekammer Nordrhein wurde vom Veranstalter beantragt, so Frielingsdorf.

Informationen und Anmeldung zum 11. Deutschen IGeL-Kongress am 20. September 2008 in Köln unter www.igel-kongress.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »