Ärzte Zeitung, 01.12.2010

Berufsverband listet sinnvolle IGeL-Angebote

BERLIN (eb). Was ist als IGeL sinnvoll, was eher Geldschneiderei? Einen Ausweg aus dieser Debatte bietet der Berufsverband Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU). In einem zwölfseitigen Dokument listet der Verband sinnvolle IGeL aus seinem Fachbereich - jeweils mit GOÄ-Ziffern und Eurosumme bei 2,3-fachem Satz.

Darunter sind ein Orthopädie-Check, Sporttauglichkeits- und podometrische Untersuchungen, aber auch Injektionen ins Gelenk.

Die Broschüre wird 2011 neu aufgelegt und kann dann direkt beim BVOU erworben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »