Ärzte Zeitung, 20.10.2011

Osteologen produzieren Spot für Wartezimmer-TV

FREISING (maw). Allein in Deutschland erleiden etwa 330.000 Menschen jährlich einen Knochenbruch aufgrund einer Osteoporose. Aus Anlass des heutigen Welt-Osteoporose-Tages (20. Oktober) hat der Dachverband Osteologie (DVO) in Zusammenarbeit mit dem Wartezimmer-TV-Anbieter TV-Wartezimmer einen zertifizierten Informationsfilm zur Osteoporose produziert.

Dieser ist nach eigenen Angaben angelehnt an die von dem DVO verabschiedeten Leitlinien Osteoporose.

Ärzte, die über ein TV-Wartezimmer-Abo verfügen, können ihren Patienten diesen Film zeigen und so über die Krankheit aufklären.

"Das erleichtert dann das folgende Arzt-Patienten-Gespräch.", so Professor Johannes Pfeilschifter, Chefarzt der Klinik Innere Medizin III des Alfried Krupp Krankenhaus Steele in Essen und Zweiter Vorsitzende des DVO.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »