Ärzte Zeitung, 10.07.2015

Schönheits-Ops

2014 mehr als 20 Millionen Eingriffe

HANNOVER. Im vergangenen Jahr sind weltweit mehr als 20 Millionen chirurgische und nichtchirurgische kosmetische Eingriffe vorgenommen worden. Das geht aus der Statistik der International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS) hervor.

Die nach eigenen Angaben führende internationale Vereinigung für ästhetisch-plastische Chirurgie befragte dafür ihre mehr als 2700 Mitglieder (ästhetisch-plastische Chirurgen mit Facharztzulassung) aus 95 Ländern.

Der gefragteste kosmetische Eingriff sowohl bei Männern als auch bei Frauen bleibe die Behandlung mit Botulinumtoxin. Der häufigste chirurgische Eingriff bei Frauen sei die Brustvergrößerung und bei Männern die Lidkorrektur gewesen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »