Ärzte Zeitung online, 17.12.2013

PVS

App für Abrechnungsdaten

MÜHLHEIM. Die zur PVS-Gruppe gehörenden privatärztlichen Verrechnungsstellen bieten ihren Kunden ab kommendem Jahr Online-Kommunikation per App.

Abrechnungsdaten lassen sich dann auch unterwegs mittels Smartphone oder Tablet-PC an die Verechnungsstellen übermitteln, oder Kontostände mobil abrufen. Die App werde sowohl für Android als auch das Apple-Betriebssystem iOS angeboten, heißt es. Zudem werde die online-Plattform "PVS dialog" um neue Funktionen ergänzt.

Ende November sei die erste zentrale Umstellung von 1280 Kunden erfolgt. Etwa 3700 weitere Kunden sollen im ersten Halbjahr 2014 auf das neue "PVS dialog" umgestellt werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »