Ärzte Zeitung online, 17.12.2013

PVS

App für Abrechnungsdaten

MÜHLHEIM. Die zur PVS-Gruppe gehörenden privatärztlichen Verrechnungsstellen bieten ihren Kunden ab kommendem Jahr Online-Kommunikation per App.

Abrechnungsdaten lassen sich dann auch unterwegs mittels Smartphone oder Tablet-PC an die Verechnungsstellen übermitteln, oder Kontostände mobil abrufen. Die App werde sowohl für Android als auch das Apple-Betriebssystem iOS angeboten, heißt es. Zudem werde die online-Plattform "PVS dialog" um neue Funktionen ergänzt.

Ende November sei die erste zentrale Umstellung von 1280 Kunden erfolgt. Etwa 3700 weitere Kunden sollen im ersten Halbjahr 2014 auf das neue "PVS dialog" umgestellt werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »