Ärzte Zeitung online, 17.12.2013

PVS

App für Abrechnungsdaten

MÜHLHEIM. Die zur PVS-Gruppe gehörenden privatärztlichen Verrechnungsstellen bieten ihren Kunden ab kommendem Jahr Online-Kommunikation per App.

Abrechnungsdaten lassen sich dann auch unterwegs mittels Smartphone oder Tablet-PC an die Verechnungsstellen übermitteln, oder Kontostände mobil abrufen. Die App werde sowohl für Android als auch das Apple-Betriebssystem iOS angeboten, heißt es. Zudem werde die online-Plattform "PVS dialog" um neue Funktionen ergänzt.

Ende November sei die erste zentrale Umstellung von 1280 Kunden erfolgt. Etwa 3700 weitere Kunden sollen im ersten Halbjahr 2014 auf das neue "PVS dialog" umgestellt werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »