Ärzte Zeitung, 19.10.2015

Vernetzung

Mehr Praxen im Heilbronner Netzprojekt

HEILBRONN. Die Vernetzung von Medi-Praxen in Heilbronn kommt voran: Inzwischen hätten 3334 Versicherte der AOK Baden-Württemberg und der Audi BKK der elektronischen Übermittlung ihrer Daten zugestimmt, teilt der Medi-Verbund mit. Damit sei dieses Kooperationsmodul nun alltagstauglich.

An der Vernetzung beteiligen sich aktuell 107 Praxen, im März dieses Jahres waren es erst 70. In 90 Praxen sei bereits die Vernetzungssoftware, die einen sicheren Datenaustausch ermöglicht, installiert worden.

Weiterer Baustein der Vernetzung ist ein Medikationsplan, auf den alle Praxen Zugriff haben. Damit erfülle man jetzt schon Anforderungen des E-Health-Gesetzes, so Medi-Chef Dr. Werner Baumgärtner. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Partydrogen immer höher dosiert

Wiener Experten schlagen Alarm: Partydrogen wie Ecstasy und Kokain werden nach ihren Erkenntnissen wegen höherer Dosierungen und Reinheit immer gefährlicher. mehr »