Ärzte Zeitung, 01.12.2015

Neues Angebot

Webseite als Hilfe für Jugendliche

NEU-ISENBURG. Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) geht am 1. Dezember mit einem neuen Beratungsangebot für Jugendliche online.

Auf der Internetseite www.gefuehle-fetzen.net beschreiben Jugendliche, wie es ihnen mit bestimmten Gefühlen - etwa bei einer Depression oder Essstörung - geht. Jugendliche sollen sich mit den Geschichten identifizieren können und so lernen, dass es normal ist, wenn "Gefühle mal verrückt spielen". Die Seite soll nach Angaben der BPtK auch Mut machen, über Probleme zu sprechen.

"Mit dem Auf und Ab der Gefühle kommen die meisten ganz gut alleine klar", erklärt Kay Funke-Kaiser, Sprecher der BPtK, gegenüber der "Ärzte Zeitung".

Manchmal sei es aber anders: "Dann könnte der Moment gekommen sein, sich Hilfe zu holen", erklärt die BPtK in einer Mitteilung zum Start des Angebots.

"Ein Gespräch mit einem Psychotherapeuten kann helfen, das Chaos zu sortieren. Wie man Rat und Hilfe findet, steht deshalb auch auf den Seiten." (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »