Kultusminister vertagen Entscheidung über Masterplan

Demonstration gegen den Masterplan Medizinstudium 2020: Kultusministerkonferenz vertagt Entscheidung. mehr »

Männerquote für Ärzte? Studierende sagen Nein

In einem Gastbeitrag für die "FAZ" macht ein Radiologe die "Verweiblichung" der Medizin als Grund für Unterversorgung aus – und fordert die Einführung einer Männerquote. mehr »

"Es klappt ja doch mit Familie!"

Beruf und Familie – das funktioniert auch in eigener Praxis. Vielleicht sogar besser als im Krankenhaus. Diese Erkenntnis konnten junge Ärzte vom "Tag der Chancen" in Weimar mit nach Hause nehmen. mehr »

Es bleibt uns immer noch das Klopapier

Medizinstudent Philipp Humbsch wundert sich, wie sinnfrei manche Pflichtveranstaltungen sind. Doch die Studierenden haben trotzdem etwas von der Teilnahme, erklärt er augenzwinkernd. mehr »

Warum Behörden oft überfordert sind

Als angehender Arzt und als ehemaliger Verwaltungsfachangestellter kennt Medizinstudent Hekim Colpan zwei Seiten der Flüchtlingsversorgung. mehr »

Kleine Hilfen statt großer Heilkunst

Was macht einen guten Arzt aus? Diese Frage stellt sich Dr. Jessica Eismann-Schweimler in ihrem Blog. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »

"Weiterbildung kostet auch"

Die fachärztliche Weiterbildung ist fundamental. Das muss auch jungen Ärzten klar sein, betont Dr. Nikos Stergiou. Denn Weiterbildung kostet – und die Ärzte in Weiterbildung von heute sind eines Tages selbst die Weiterbilder, die ihre Ressourcen investieren müssen. Ein Blick auf diesen "Generationenvertrag". mehr »

"Allgemeinmedizin – aus sich heraus attraktiv"

Medizinstudium, Weiterbildung, der Schritt in die Niederlassung: Welche Erfahrungen eint junge Allgemeinmediziner – und welche Wünsche haben sie? Die "Ärzte Zeitung" hat vier Vertreter der neuen Generation zum Gespräch gebeten. mehr »

Wenn der Mensch zum Objekt wird

Verrohen Medizinstudenten im Präpkurs wirklich, wie gern behauptet wird? Student Philipp Humbsch sagt: Ein bisschen zumindest. Aber nur so können sie das Mysterium Mensch entschlüsseln - und werden gute Ärzte. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung

1.  Studie: Studium der Medizin ist lukrativ

[30.03.2017] Mehr Bildung, mehr Einkommen: Speziell ein Medizinstudium macht sich im Nachhinein bezahlt, so das Ergebnis einer Studie.  mehr»

2.  Hartmannbund: Stipendium über 250 Euro monatlich

[29.03.2017] Der Hartmannbund schreibt ab diesem Jahr ein neues Stipendium für Medizinstudierende aus.  mehr»

3.  Tag der Allgemeinmedizin: Symposium, Feier und Fortbildung

[29.03.2017] Die Heidelberger Uniklinik feiert den 25. Tag der Allgemeinmedizin mit einem Jubiläumswochenende im Zeichen des Generationenwechsels.  mehr»

4.  Summerschool: Hilfe für die hausärztliche Diagnose

[29.03.2017] In einer Summerschool an der Universität Marburg sollen Medizinstudierende aus ganz Deutschland konkrete Entscheidungsregeln für die Diagnose in der hausärztlichen Praxis lernen.  mehr»

5.  Schleswig-Holstein: Arztberuf gilt im Norden als hochattraktiv

[29.03.2017] Nach Zahlen in Schleswig-Holstein gelten der Beruf des Arztes und der Medizinischen Fachangestellten (MFA) nach wie vor als äußerst attraktiv. Zumindest lassen die aktuellen Statistiken der Ärztekammer Schleswig-Holstein darauf schließen.  mehr»

6.  Masterplan 2020: "Landarztquote löst keine Strukturprobleme"

[29.03.2017] Hinter den Kulissen verhandeln Bund und Länder weiter über die Finanzierung des Masterplans. Für Dr. Frank Wissing, Generalsekretär beim Medizinischen Fakultätentag, enthält die Reform zu viel Symbolpolitik.  mehr»

7.  Junge Ärzte motivieren: Kammerchef für mehr Kooperation mit der KV

[28.03.2017] Die Ärztekammer Brandenburg will künftig stärker mit der KV des Landes kooperieren. Das kündigte der neue märkische Kammerpräsident Frank-Ullrich Schulz an. Er strebe eine verbesserte Zusammenarbeit mit der KVBB an, berichtet das "Brandenburgische Ärzteblatt" über Schulzs Amtsantrittsrede.  mehr»

8.  Thüringer bevorzugt: Kammer erwägt "Landeskinderquote"

[27.03.2017] Um die Versorgung zu sichern, will die Landesärztekammer Thüringen bevorzugt Thüringer zum Studium zulassen. Die Universität hat rechtliche Zweifel.  mehr»

9.  Dr. Wolfgang Krombholz: "Es muss sich lohnen, aus der Klinik rauszugehen"

[24.03.2017] Über ein Arztleben ohne Abstaffelung bei den Leistungen und über Nachforderungen beim Honorar berichtet Dr. Wolfgang Krombholz, Vorstandsvorsitzender der KV Bayerns, im Interview.  mehr»

10.  Masterplan: Hausärzte attackieren Marburger Bund

[21.03.2017] Hausärzte und Fachgesellschaft reagieren entsetzt auf die Verschiebung. Jetzt richten sich die Pfeile gegen den Marburger Bund.  mehr»