"Weiterbildung kostet auch"

Die fachärztliche Weiterbildung ist fundamental. Das muss auch jungen Ärzten klar sein, betont Dr. Nikos Stergiou. Denn Weiterbildung kostet – und die Ärzte in Weiterbildung von heute sind eines Tages selbst die Weiterbilder, die ihre Ressourcen investieren müssen. Ein Blick auf diesen "Generationenvertrag". mehr »

"Allgemeinmedizin – aus sich heraus attraktiv"

Medizinstudium, Weiterbildung, der Schritt in die Niederlassung: Welche Erfahrungen eint junge Allgemeinmediziner – und welche Wünsche haben sie? Die "Ärzte Zeitung" hat vier Vertreter der neuen Generation zum Gespräch gebeten. mehr »

Wenn der Mensch zum Objekt wird

Verrohen Medizinstudenten im Präpkurs wirklich, wie gern behauptet wird? Student Philipp Humbsch sagt: Ein bisschen zumindest. Aber nur so können sie das Mysterium Mensch entschlüsseln - und werden gute Ärzte. mehr »

"Sprechen Sie Deutsch?"

Medizinstudent Hekim Colpan schreibt seine Doktorarbeit über die medizinische Versorgung von Flüchtlingen. Die Kommunikation mit ihnen sei oft schwierig, berichtet er im Blog. mehr »

Unter dem Arztkittel steckt auch nur ein Mensch

Als Bloggerin Solveig Mosthaf das erste Mal einen Arztkittel anzog, fühlte sie sich unsicher – Und sie irritierte die Aufmerksamkeit von Menschen, für die sie vorher unsichtbar war. mehr »

Ärzte haben in Flüchtlingskrise entschieden geholfen

Dr. Jonas Hofmann-Eifler ist stolz auf seine Arztkollegen: Sie hätten entschieden mit angepackt und in der Flüchtlingskrise Verantwortung übernommen. mehr »

Die Hierarchie der Aufschneider

Medizinstudent Philipp Humbsch berichtet im Blog der "Ärzte Zeitung" von den Hierarchien im Op – und erklärt, warum manche Ärzte sozusagen intrinsisch keimfrei sind. mehr »

Perspektive für junge Ärzte?

Eine neue Studie zeigt: Grundsätzlich sind Nachwuchsmediziner durchaus dazu bereit, im Schnitt jeden Morgen bis zu 40 Minuten zur Arbeitsstelle zu fahren. mehr »

Wenn der Nachbar plötzlich zuckt

Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler macht Urlaub. Und so mancher Patient ist hilflos, wenn die Praxis geschlossen ist. Da kann nur ein gesellschaftliches Umdenken helfen, glaubt die Hausärztin. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung

1.  Prüfungen: Studierende mischen sich ein

[17.01.2017] Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden will die Qualität von Prüfungen evaluieren und verbessern.  mehr»

2.  Medizinstudium: Berge besteigt man im eigenen Tempo!

[17.01.2017] Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen.  mehr»

3.  Dreifach-Mutter und Ärztin: "Nicht nur ein Jodeldiplom"

[13.01.2017] Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat drei Kinder. Entsprechend lange dauert ihre Weiterbildung. Ein Einblick in ihren Alltag zwischen Erziehung und Arztausbildung.  mehr»

4.  Klinische Pneumologie: Noch bis zum 15. Januar um Forschungsstipendium bewerben!

[12.01.2017] Bis zum 15. Januar 2017 haben junge Wissenschaftler erneut die Chance, sich um das mit 10.000 Euro ausgestattete Forschungsstipendium für klinische Pneumologie zu bewerben.  mehr»

5.  Saarland: Förderung der Niederlassung: Reicht das?

[10.01.2017] Das Land will Praxisübernahmen fördern. Den Grünen im Landtag geht das nicht weit genug.  mehr»

6.  Weiterbildung: "In der Fläche fehlen Konzepte"

[10.01.2017] Warten auf Kammern und Politik? Wer trotz widriger Rahmenbedingungen eine gute Weiterbildung bieten will, muss auch selbst aktiv werden. Ein Trainingskonzept bietet Weiterbildern hier praktische Hilfe.  mehr»

7.  Tipps: "Rat einholen zeugt von Stärke"

[09.01.2017] Wie bindet man Weiterbildungsassistenten in Notfall- und Bereitschaftsdienst ein? Oberarzt Dr. Matthias Krüger gibt Tipps sowohl für die Ärzte in Weiterbildung als auch für die diensthabenden Kollegen.  mehr»

8.  Medizinstudent fordert: "Wir brauchen weniger Theorie"

[09.01.2017] Medizinstudent Philipp Humbsch hat genug von den "Helden der Vergangenheit", die den Qualitätsverfall des Medizinstudiums beklagen.  mehr»

9.  Junge Ärzte: Die eigene Praxis erst im zweiten Schritt

[06.01.2017] Jahrelang haben viele Ärztefunktionäre allzu schwarz gemalt, wenn es um die Chancen und Risiken der Niederlassung ging. Seit einigen Jahren ändert sich das und die junge Generation entdeckt nun Möglichkeiten einer eigenen Praxis.  mehr»

10.  Masterplan-Kritiker: "Neu nachdenken!"

[05.01.2017] Die Vermischung versorgungs- und bildungspolitischer Themen ist das Kernproblem des Masterplans, meint Dr. Kevin Schulte. Er sagt: Die nüchterne Bestandsaufnahme kommt zu kurz.  mehr»