Ärzte Zeitung, 07.09.2016

Finanzstütze

Klinik legt Förderprogramm für Medizinstudenten auf

HEIDE. Die Westküstenklinik (WKK) Heide und Brunsbüttel will Medizinstudierende zum beginnenden Wintersemester finanziell fördern und an das Haus binden. Studienstarter können sich dafür beim WKK bewerben. Fünf von ihnen werden ausgewählt, für die Dauer ihres Studiums mit 300 Euro im Monat unterstützt und durch einen klinikinternen Mentor betreut. Als Gegenleistung müssen die geförderten angehenden Ärzte später ihre Facharztausbildung am WKK absolvieren. Das Arbeitsverhältnis besteht nach dem Studium für drei Jahre. Die Geförderten müssen das verzinste Darlehen zurückzahlen, wenn sie das Angebot zur Facharztausbildung nicht annehmen, ihr Studium abbrechen oder ihr Examen nicht bestehen. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung