Ärzte Zeitung, 20.11.2008

InEK-Chef Heimig lobt DRG-System als Erfolgsmodell

DÜSSELDORF (ava). Das Fallpauschalensystem (Diagnosis Related Groups, DRG) bleibt für deutsche Krankenhäuser nach Ansicht des Geschäftsführers des Instituts für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) Dr. Frank Heimig ein Erfolgsmodell.

Über die Grenzen Deutschlands hinaus genieße es großes Ansehen, so Heimig auf dem Deutschen Krankenhaustag. Selbst in China bestehe mittlerweile Interesse an der Methode, Kliniken nicht mehr nach Tagespflegesätzen zu bezahlen, sondern für bestimmte Behandlungen feste Fallpauschalen zu honorieren.

Vor kurzem ist die siebte Version des deutschen DRG veröffentlicht worden. Sie umfasst 1192 verschiedene abrechenbare Fallpauschalen, 55 mehr als im Vorjahr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »