Ärzte Zeitung, 13.01.2009

DocMorris-Apotheke im Hamburger UKE eröffnet

HAMBURG (di). DocMorris eröffnet im neuen Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) eine Apotheke. Ziel ist es, den Patienten, Besuchern und Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, Rezepte einzulösen. Eine hohe Kundenfrequenz wird durch weitere Einrichtungen auf dem UKE-Gelände wie etwa Facharztklinik und ambulantes OP-Zentrum erwartet.

UKE-Chef Professor Jörg Debatin begründete den Zuschlag für DocMorris mit der Erwartung, "dass Apotheken unter einer starken Marke in der Zukunft bessere Marktchancen haben als Einzelapotheken". Die Klinik deckt ihren Arzneimittelbedarf weiter über die eigene Krankenhausapotheke ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »