Ärzte Zeitung online, 17.03.2009

Neuer Hauptsponsor für Uni Witten-Herdecke

WITTEN-HERDECKE (dpa). Die Privat-Universität Witten-Herdecke hat am Montag den Gesellschaftervertrag mit dem neuen Hauptsponsor, der Software AG Stiftung, unterzeichnet.

Damit sei die finanzielle Zukunft der Universität langfristig gesichert, teilte ein Hochschulsprecher mit. Die Darmstädter Stiftung stelle eine Bürgschaft über zehn Millionen Euro und investiere über vier Jahre weitere vier Millionen Euro. Außerdem sollen 500 zusätzliche Studienplätze geschaffen und die Studiengebühren erhöht werden. Schon jetzt zahlen die Studenten bis zu 45 000 Euro für ein Zahnmedizinstudium.

Ende 2008 war die private Universität in Witten-Herdecke noch knapp einer Insolvenz entronnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »