Ärzte Zeitung, 18.03.2009

Westküstenklinik setzt auf Geriatrie-Angebot

BRUNSBÜTTEL (di). Die Westküstenklinik Brunsbüttel erweitert ihre geriatrische Abteilung und schließt dafür das im Haus befindliche Alten- und Pflegeheim. Die Klinik begründete den Schritt mit der gestiegenen Nachfrage nach geriatrischen Leistungen.

Die bestehende Abteilung mit 18 Betten ist nach Angaben der Klinik auch wegen des engen Kontaktes zu den niedergelassenen Ärzten in der Region "bis an die Grenzen ausgelastet". Durch die Schließung des Heims kann die Geriatrie auf 30 Betten aufgestockt werden. Die Bewohner bekommen Plätze in einem anderen Heim am Ort angeboten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »