Ärzte Zeitung online, 19.08.2009

Praxispost kommt ab Ende August auch wieder regelmäßig montags

NEU-ISENBURG/BONN (dpa/maw). Ein leerer Briefkasten zum Wochenstart wird in Deutschlands Praxen und Kliniken bald wieder der Vergangenheit angehören. Nach vorübergehenden Einschränkungen in der Montags-Zustellung wird die Deutsche Post ab Ende August ihre Briefboten wieder wie gewohnt losschicken. Das sagte Post-Sprecher Dirk Klasen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Bonn.

Die Einschränkungen in den üblicherweise schwachen Sommermonaten Juli und August seien ein aus Kostengründen vorgenommener Test, der noch ausgewertet werden müsse.

Am kommenden Wochenende sei es das letzte Mal, dass in weniger Briefzentren gearbeitet werde und die Zustellung sich dadurch noch einmal verzögere. Dann werde der Betrieb wieder wie üblich aufgenommen. Das verbrauchernahe Postkundenforum hatte auf Beschwerden von Kunden verwiesen und die Aktion der Post kritisiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »