Ärzte Zeitung, 22.09.2009

Healthcare-Managerin des Jahres 2009 gekürt

KÖLN (ava). Die Rheinische Fachhochschule Köln und das Institut für Medizin-Ökonomie und Medizinische Versorgungsforschung haben das Vorstandsmitglied der Universitätsmedizin Göttingen, Barbara Schulte, zur Healthcare-Managerin des Jahres 2009 gekürt.

Mit der Auszeichnung will die Hochschule Managerinnen im Gesundheitswesen hervorheben und dazu motivieren, künftig die Kompetenzen von Frauen stärker zu nutzen. Die 43 Jahre alte Diplomkauffrau Barbara Schulte hat nach einer Ausbildung zur Krankenschwester - mit der Fachausbildung in Intensiv- und Anästhesiepflege - ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Gesundheitsökonomie absolviert. Erste Managementerfahrungen sammelte sie als Pflegedienstleiterin im AKH-Hamburg-Altona und dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, wo sie bis 2007 im Vorstand arbeitete.


Seit November 2007 ist Barbara Schulte als Vorstand f ür Wirtschaftsführung und Administration an der Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität, tätig. Barbara Schulte, so die Jury, habe es geschafft, ein zukunftsorientiertes Unternehmenskonzept für die Universitätsmedizin Göttingen umzusetzen, und das Klinikum zu einem profitablen Unternehmen entwickelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »