Ärzte Zeitung, 18.11.2009

Lohnende Investition in Diagnosebeschleunigung

HAMBURG (di). Die von Hamburgs Rettungsdiensten meist angefahrene Zentrale Notaufnahme ist für 18 Millionen Euro modernisiert worden. Der Neubau an der Asklepios-Klinik Altona soll ermöglichen, dass das First View Konzept, das Wartezeiten auf ein Minimum reduzieren soll, technisch unterstützt wird.

Auch ein Schockraum und ein Computertomograph sollen Behandlung und Diagnostik beschleunigen. Die Gesundheitsbehörde förderte den Neubau mit fast 14 Millionen Euro. Die Hamburger Rettungsdienste liefern fast 17000 Notfälle im Jahr in Altona ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »