Ärzte Zeitung, 17.12.2009

SRH steigert 2009 Umsatz und Gewinn

HEIDELBERG (ava). Das Heidelberger Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH ist trotz der schwierigen wirtschaftlichen Gesamtlage in den beiden Geschäftsfeldern Bildung und Gesundheit gewachsen.

Die Erträge stiegen im Geschäftsjahr 2009 um 5,1 Prozent auf 562 Millionen Euro. Das Jahresergebnis weist einen Gewinn von mehr als 26 Millionen Euro auf. Das geht aus dem vorläufigen Konzernergebnis hervor.

Die Umsatzrendite beträgt sechs Prozent. Die Zahl der Mitarbeiter blieb mit 7675 konstant. Den größten Anteil am guten Ergebnis haben die SRH Kliniken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »