Ärzte Zeitung, 17.02.2010

Zertifikate für Klinikum Brandenburg

POTSDAM (inh). Ende Januar hat das Städtische Klinikum Brandenburg an der Havel je eine Zertifizierungsurkunde für seine Leistungen im allgemeinen Klinikmanagement und für das Brandenburgische Brustzentrum erhalten. Das teilte das brandenburgische Gesundheitsministerium mit.

Für die Zertifizierung im allgemeinen Klinikmanagement hatte sich das Klinikum dem Zertifizierungsverfahren der ISO-Norm 9001 unterzogen. Die Urkunde bestätigt der Einrichtung, dass in allen Klinikbereichen die Abläufe strukturiert, geplant und koordiniert erfolgen.

Zudem wurde das Brandenburgische Brustzentrum des Klinikums mit dem Zertifikat "Onkozert" rezertifiziert. Das Brustzentrum erfüllt damit fachlich nach wie vor die Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »