Ärzte Zeitung, 17.02.2010

Zertifikate für Klinikum Brandenburg

POTSDAM (inh). Ende Januar hat das Städtische Klinikum Brandenburg an der Havel je eine Zertifizierungsurkunde für seine Leistungen im allgemeinen Klinikmanagement und für das Brandenburgische Brustzentrum erhalten. Das teilte das brandenburgische Gesundheitsministerium mit.

Für die Zertifizierung im allgemeinen Klinikmanagement hatte sich das Klinikum dem Zertifizierungsverfahren der ISO-Norm 9001 unterzogen. Die Urkunde bestätigt der Einrichtung, dass in allen Klinikbereichen die Abläufe strukturiert, geplant und koordiniert erfolgen.

Zudem wurde das Brandenburgische Brustzentrum des Klinikums mit dem Zertifikat "Onkozert" rezertifiziert. Das Brustzentrum erfüllt damit fachlich nach wie vor die Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »