Ärzte Zeitung, 25.02.2010

Kritik an Zahlungsmoral der Krankenkassen

HAMBURG (ava). Finanzexperten des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) bemängeln die Zahlungsmoral vieler Krankenkassen. Das geht aus einem Bericht der "Welt" hervor. Immer häufiger kritisiere der Medizinische Dienst der Kassen (MDK) einzelne Posten der Rechnungen, stelle Diagnostik und Therapie infrage, und die Kassen hielten die Gelder zurück.

Das sagte dem Bericht zufolge Astrid Lurati, zuständig für die Finanzen im Universitätsklinikum. Günter Ploß, Leiter der Hamburger Landesvertretung des Verbandes der Ersatzkassen hielt laut "Welt" dagegen, viele Rechnungen seien fehlerhaft. Es sei die Aufgabe und das Recht der Kassen, diese zu prüfen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »