Ärzte Zeitung, 20.05.2010

Siegel für Leipziger Darmzentrum

LEIPZIG (maw). Das Leipziger Darmzentrum am Park-Krankenhaus kann sich nach eigenen Angaben ab sofort mit dem Gütesiegel "Darmkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V." zieren. Das von OnkoZert ausgestellte Zertifikat bescheinigt eine ganzheitliche und in allen Phasen der Erkrankung optimale, patientenorientierte Betreuung und Behandlung, wie die Klinik mitteilt.

OnkoZert ist ein unabhängiges Institut, das im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft die Erfüllung der fachlichen Anforderungen unter anderem an Darmkrebszentren prüft. Die Behandlung der Darmkrebspatienten im Leipziger Darmzentrum am Park-Krankenhaus erfolgt durch ein interdisziplinäres Team aus Spezialisten des Krankenhauses in Kooperation mit niedergelassenen Ärzten - darunter Chirurgen, Gastroenterologen, Onkologen und Strahlentherapeuten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »