Ärzte Zeitung online, 02.08.2010

Zweite Solaranlage für Bad Cannstatter Klinik

STUTTGART (mm). Die Investorengemeinschaft medisolar GbR, vornehmlich bestehend aus Mitarbeitern des Klinikum Stuttgarts sowie weiteren externen Investoren, hat jetzt auf dem Dach des Krankenkenhauses Bad Cannstatt eine zweite Solaranlage aufgebracht und in Betrieb genommen.

Die Solaranlage hat eine Leistung von 45 kWp. Es werden den Angaben zufolge etwa 47 000 kWh/Jahr erwartet. Mit dieser Stromleistung können etwa zwölf Haushalte á vier Personen versorgt werden. Bereits im Herbst 2007 hatte die Investorengemeinschaft eine Solaranlage auf dem Dach des Krankenhauses Bad Cannstatt mit 30,9 kWp ans Netz gebracht.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11156)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »