Ärzte Zeitung online, 09.08.2010

Helios sichert sich vierte Klinik in Niedersachsen

BERLIN (reh). Der Klinikbetreiber Helios weitet seine Geschäfte in Niedersachsen aus: Geplant sei die Übernahme des Kreiskrankenhauses St. Marienberg in Helmstedt. Wie Helios mitteilt, bedürfe der Kauf aber noch der Zustimmung des Kartellamtes.

In Niedersachsen betreibt Helios damit nun insgesamt vier Krankenhäuser: Neben Helmstedt sind das die Kliniken Northeim, Bad Gandersheim und Cuxhaven. Über den Kaufpreis wurde laut Helios Stillschweigen vereinbart.

Dr. Francesco De Meo, Vorsitzender der Helios-Geschäftsführung, erklärte nach der Entscheidung: "Wir sind überzeugt, dass sich das Haus im Verbund mit unseren Kliniken hervorragend entwickeln wird." Er erklärte außerdem, dass Helios die medizinischen Fachabteilungen der Klinik erweitern und qualitativ weiter ausbauen wolle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »