Ärzte Zeitung, 30.08.2010

Neues Therapiezentrum am Klinikum Offenbach

OFFENBACH (eb). Nach dem Umzug des Klinikums Offenbach in neue Klinikgebäude soll nun der "Gesundheitspark Offenbach" aufgebaut werden. Das leer stehende Gebäude der Kinderklinik wird zu einem modernen Therapiezentrum umgebaut. 2011 soll der Klinikbetreiber MediClin als langfristiger Mieter einziehen.

Das Klinikum Offenbach und MediClin hatten im Juli 2010 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Das Klinikum Offenbach finanziert den 3,5 Millionen teuren Umbau, dafür verpflichtet sich der bundesweit tätige Klinikbetreiber MediClin zum Aufbau eines ambulanten und stationären Therapie- und Reha-Zentrums für die medizinische Rehabilitation, zum Beispiel von Schlaganfall- und orthopädischen Patienten.

Schon seit 2004 arbeitet das Klinikum im Bereich der stationären neurologischen Rehabilitation mit MediClin zusammen. Dies soll nun ausgebaut werden. Die künftige Zusammenarbeit betrifft die Physiotherapie/Physikalische Therapie, die (Früh-) Rehabilitation und gegebenenfalls die Kurzzeitpflege.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »