Ärzte Zeitung, 10.12.2010

Studie: Berliner Charité ist produktivste Klinik

FRANKFURT/MAIN (eb). Das Berliner Universitätsklinikum Charité ist der produktivste Krankenhausbetreiber Deutschlands. So das Ergebnis einer Studie von Profiles International, einem weltweit tätigen Unternehmen im Bereich eignungsdiagnostischer Instrumente.

Für die Studie wurden laut der deutschen Tochter Profiles AG über 800 Firmendaten verschiedenster Branchen ausgewertet. Im Klinikbereich folgen auf weiteren Plätzen die Helios Kliniken und die Schön Kliniken GmbH sowie die Sana Kliniken und Asklepios Kliniken.

Die produktivsten Unternehmen zeichnen sich durch ein gutes Verhältnis zwischen Umsatz und Zahl der Vollzeitmitarbeiter aus. Bei der Charité erwirtschaftete laut der Studie ein Mitarbeiter durchschnittlich 84 848 Euro anteilig am Jahresumsatz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »