Ärzte Zeitung, 25.01.2011

Klinik in Bad Salzuflen stellt Insolvenzantrag

BAD SALZUFLEN (maw). Die Ba-Sa Medizinische Betriebsgesellschaft, Betreiber einer Privatklinik mit 55 Zimmern, hat nach eigenen Angaben bereits am 18. Januar beim Amtsgericht Detmold einen Insolvenzantrag gestellt.

Begründet wurde dieser laut Mitteilung mit drohender Zahlungsunfähigkeit aufgrund aktueller und bevorstehender Zahlungsverpflichtungen. Das Gericht habe Rechtsanwalt Frank M. Welsch zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Dieser sieht die Chance, den Klinikbetrieb fortführen lassen zu können. Die Schwerpunkte der Klinik liegen bei Orthopädie, Innerer Medizin, Neurologie und Psychosomatik.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »