Ärzte Zeitung, 02.03.2011

BDI-Infektiologen für Antibiotic Stewardships

BERLIN (HL). Der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) unterstützt die Pläne des BMG für besseren Infektionsschutz in Kliniken. Die BDI-Sektion Infektiologie schlägt dazu eine Ergänzung vor.

Danach sollen "Antibiotic Stewardships" verpflichtend in Kliniken eingerichtet werden. Dieses Gremium soll die Antibiotika-Verbräuche überwachen und steuern. Einer Resistenzentwicklung soll so vorgebeugt werden.

Das Gremium soll aus mindestens einem Infektiologen und einem Apotheker bestehen. Ferner dürfe sich die Arbeit nicht auf MRSA fokussieren, sondern müsse multiresistente Erreger insgesamt im Blick haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »