Ärzte Zeitung online, 09.04.2011

Brand in Lübecker Uniklinik

LÜBECK (eb). Ein Kellerbrand in der Zentralklinik des Uniklinikums Lübeck hat am Samstagnachmittag einen Großeinsatz ausgelöst.

Rettungskräfte brachten zahlreiche Besucher aus dem betroffenen Gebäude, das nach Medienberichten leicht verraucht war. Die Patienten konnten jedoch auf ihren Zimmern bleiben. Verletzt wurde niemand.

Gegen 15.45 Uhr am Nachmittag löste die Brandmeldeanlage einen Feueralarm aus. Zeitgleich seien zahlreiche Anrufe bei der Rettungsleitstelle eingegangen, teilte die Feuerwehr Lübeck mit.

Aufgrund der Lage sei ein Großaufgebot alarmiert worden. Insgesamt seien rund 60 Einsatzkräfte im Einsatz gewesen. Alarmiert wurden zwei Feuerwachen, drei freiwillige Wehren und die Klinikfeuerwehr.

Auslöser des Feuers waren offenbar Karton in einem Kellereingang. Zur Brandursache seien bislang keine Angaben möglich, so ein Sprecher der Feuerwehr. Bereits eine Stunde habe es "Feuer aus" gehießen.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11154)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »