Ärzte Zeitung, 02.05.2011

Toshiba Medical Systems pusht Klinik-IT-Geschäft

MINNEAPOLIS/TOKIO (maw). Der japanische Medizintechnikanbieter Toshiba Medical Systems Corporation ("TMSC") wird das US-amerikanische Unternehmen Vital Images übernehmen.

Nach eigenen Angaben beläuft sich der Kaufpreis auf rund 273 Millionen US-Dollar (etwa 184 Millionen Euro). "Wir sind so in der Lage, der weltweiten Nachfrage nach hoch entwickelten Lösungen für die Bildgebung und klinische IT noch besser zu entsprechen", so TMSC-Chef Satoshi Tsunakawa.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »