Ärzte Zeitung, 16.05.2011

Tumor-Abteilung in Offenbach eröffnet

OFFENBACH (ine). Das Klinikum Offenbach hat eine eigene Abteilung für gut- und bösartige Tumorerkrankungen eröffnet. Das Projekt ist eine Kooperation mit dem Uniklinikum Gießen und Marburg, heißt es in einer Mitteilung.

Dort wurden allein im vergangenen Jahr mehr als 3000 Tumorpatienten behandelt. Die neue Abteilung soll sich ausschließlich mit Krebserkrankungen befassen. Die Kooperation ermögliche die stationäre Tumortherapie und Diagnostik.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »