Ärzte Zeitung online, 17.05.2011

Medsonet keine tariffähige Gewerkschaft

HAMBURG (dpa). Die unter der Bezeichnung "Medsonet. Die Gesundheitsgewerkschaft" auftretende Arbeitnehmervereinigung ist nach einem Urteil des Arbeitsgerichts Hamburg keine tariffähige Gewerkschaft.

Das Mitglied des Christlichen Gewerkschaftsbundes Deutschland habe 2008 nur wenige Monate nach seiner Gründung mit dem Bundesverband Deutscher Privatkliniken einen Bundesmanteltarifvertrag für die Beschäftigten in Privatkliniken vereinbart.

Das Problem: Medsonet hat sich laut Gericht erst im September 2010 ein Tarifstatut gegeben. Für die Richter ein Grund, der Gewerkschaft die Tariffähigkeit abzusprechen.

Erschwerend kam hinzu, dass Medsonet auch wegen der geringen Mitgliederzahl nicht tariffähig sei. Von den rund 2,2 Millionen Beschäftigten in der Gesundheitsbranche seien nur rund 7000 Mitglied bei Medsonet.

Az.: 1 BV 5/10

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »