Ärzte Zeitung online, 17.05.2011

Medsonet keine tariffähige Gewerkschaft

HAMBURG (dpa). Die unter der Bezeichnung "Medsonet. Die Gesundheitsgewerkschaft" auftretende Arbeitnehmervereinigung ist nach einem Urteil des Arbeitsgerichts Hamburg keine tariffähige Gewerkschaft.

Das Mitglied des Christlichen Gewerkschaftsbundes Deutschland habe 2008 nur wenige Monate nach seiner Gründung mit dem Bundesverband Deutscher Privatkliniken einen Bundesmanteltarifvertrag für die Beschäftigten in Privatkliniken vereinbart.

Das Problem: Medsonet hat sich laut Gericht erst im September 2010 ein Tarifstatut gegeben. Für die Richter ein Grund, der Gewerkschaft die Tariffähigkeit abzusprechen.

Erschwerend kam hinzu, dass Medsonet auch wegen der geringen Mitgliederzahl nicht tariffähig sei. Von den rund 2,2 Millionen Beschäftigten in der Gesundheitsbranche seien nur rund 7000 Mitglied bei Medsonet.

Az.: 1 BV 5/10

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »