Ärzte Zeitung, 28.06.2011

Sana Kliniken bündeln Einkauf und Pharma

ISMANING (maw). Der private Krankenhausbetreiber Sana Kliniken AG führt nach eigenen Angaben mit sofortiger Wirkung die Einkaufssparten Zentraler Einkauf und Pharma in einem Bereich zusammen.

"Beide Einheiten haben bereits in der Vergangenheit zahlreiche Projekte erfolgreich gemeinsam realisiert", kommentiert Vorstand Jan Stanslowski.

Mit der organisatorischen Neuordnung biete Sana nach eigener Einschätzung sowohl den Konzernkliniken als auch den Kunden des Einkaufsverbunds ein umfassendes Beschaffungsangebot aus einer Hand.

Mit einem Einkaufsvolumen von mehr als einer Milliarde Euro jährlich zähle er laut Sana zu den großen Klinik-Einkaufsverbünden Deutschlands.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »