Ärzte Zeitung, 29.06.2011

18 Kliniken legen in Hannover ihre Qualität offen

HANNOVER (cben). Der Krankenhausspiegel Hannover hat sein Portfolio erweitert. Ab sofort stehen drei neue Module zur Verfügung: Oberschenkelhalsbruch, Herzkatheteranwendungen und Bypassoperationen.

Zusätzlich wurden die Qualitätsindikatoren für die bereits veröffentlichten Module verdoppelt. Insgesamt bietet der Krankenhausspiegel nun Informationen zu neun besonders häufigen oder komplizierten Behandlungsgebieten mit insgesamt 60 Qualitätsindikatoren. Jährlich werde der Krankenhausspiegel Hannover rund 100.000 Mal aufgerufen.

Seit Mitte 2008 ist der Krankenhausspiegel Hannover online. 18 Kliniken aus der Stadt und Region Hannover legen im Internet (www.krankenhausspiegel-hannover.de) mit ihrem Projektpartner, der Techniker Krankenkasse (TK), die Qualität ihrer medizinischen Behandlung offen.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (10858)
Organisationen
TK (2197)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »