Ärzte Zeitung online, 01.08.2011

Neue Inselklinik auf Fehmarn soll im März 2012 starten

FEHMARN (di). Die neue Inselklinik auf Fehmarn wird voraussichtlich vor der Urlaubsaison im kommenden Jahr eröffnet. Der jetzt vorgestellte Zeitplan sieht eine Eröffnung des Neubaus im März 2012 vor.

Neue Inselklinik auf Fehmarn soll im März 2012 starten

Strandkörbe auf Fehmarn: Im Frühjahr soll die Insel eine neue Klinik haben.

© Carsten Rehder / dpa

Mit den ersten Tiefbauarbeiten wird im kommenden Monat begonnen. Das Haus zählt zu den Sana Kliniken Ostholstein und wird 30 Betten und Personal aus den Fachrichtungen Innere, Chirurgie und Anästhesie vorhalten.

Für die medizinische Versorgung der rund 13.000 Einheimischen und der zahlreichen Urlauber gilt das Krankenhaus im zentralen Inselort Burg als erforderlich.

In der laufenden Saison wird der Ausfall der Klinik, die wie berichtet 2008 wegen Mängeln in der Bausubstanz von einem Tag auf den anderen geräumt werden musste, noch einmal von der nächstgelegenen Kliniken auf dem Festland sowie von den rund zwölf niedergelassenen Ärzten auf Fehmarn kompensiert werden müssen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »