Ärzte Zeitung, 26.09.2011

Selbsthilfefreundlich: Preis für Bielefelder Klinik

BIELEFELD (eb). Als erstem Krankenhaus in Deutschland wird dem Klinikum Bielefeld die Auszeichnung "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" durch das bundesweit tätige Netzwerk "Selbsthilfefreundlichkeit im Gesundheitswesen" verliehen.

Der Nutzen für Patienten in Bielefeld: Über eine enge Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen will das Klinikum sich stärker an den Bedürfnissen der Patienten orientieren.

Mit der Auszeichnung "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" weist ein Krankenhaus nach Angaben des Netzwerkes nach, dass es sein ärztliches und pflegerisches Handeln durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfe erweitert, den Kontakt zwischen Patienten und Selbsthilfegruppen befördert und kooperationsbereite Selbsthilfegruppe aktiv unterstützt.

Das Klinikum Bielefeld hat in einem über zweijährigen Arbeitsprozess mit Vertreter/Vertreterinnen aus Selbsthilfegruppen und der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld erreicht, dass die Qualitätskriterien zur Selbsthilfefreundlichkeit konsequent umgesetzt werden.

Fachliche Unterstützung erhielt das Klinikum Bielefeld durch die Agentur Selbsthilfefreundlichkeit NRW, die landesweit für die Umsetzung des Projekts in Krankenhäusern zuständig ist.

www.klinikumbielefeld.de
www.selbsthilfefreundlichkeit.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »