Ärzte Zeitung, 26.09.2011

Oberhavel Kliniken mit gemeindenaher Psychiatrie

POTSDAM/GRANSEE (ami). Im Norden Brandenburgs ist ein neues psychiatrisches Angebot entstanden.

Die Oberhavel Kliniken haben Mitte September eine Tagesklinik für psychische Erkrankungen neu eröffnet. Elf Patienten nehmen das neue medizinische Angebot bereits in Anspruch.

"Mit der neuen Fachrichtung, die wir in Gransee anbieten können, wird eine medizinische Versorgungslücke geschlossen. Die Patienten brauchen keine weiten Wege mehr auf sich nehmen, um sich behandeln zu lassen und die ‚gemeindenahe Psychiatrie‘ ist jetzt zur Realität geworden", so Dr. Detlef Troppens, Geschäftsführer der Oberhavel Kliniken GmbH.

Die Tagesklinik mit 18 teilstationären Therapieplätzen, zwei Therapieräumen und zwei Ruheräumen sowie Ergotherapie-Raum, Patientenküche und Speiseraum ist an der Klinik Gransee untergebracht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »