Ärzte Zeitung, 17.10.2011

AMEOS erhält Zuschlag für die Salzlandkliniken

ZÜRICH (eb). Die AMEOS Gruppe hat vom Kreistag den Zuschlag für die Salzlandkliniken mit den vier Standorten Aschersleben, Stassfurt, Schönebeck und Bernburg erhalten.

Der Trägerwechsel stehe noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe sowie der kommunalaufsichtsrechtlichen Zustimmung, heißt es in einer Mitteilung.

AMEOS sei jedoch zuversichtlich, nach der Prüfung des Beschlusses durch den Landrat im Salzland aktiv werden zu können, so das Unternehmen.

Unternehmen setze auf umfrangreiche Investitionen

"Als mittelständisches Unternehmen mit großer Regionalorientierung freuen wir uns darauf, die Standorte im Salzlandkreis zu sichern sowie weiterzuentwickeln und die Gesundheitsversorgung in der Region mitprägen zu können", so Dr. Axel Paeger, Vorsitzender des Vorstandes.

Mit der AMEOS Gruppe haben die Salzlandkliniken einen starken Träger im Rücken, auf den sie vertrauen dürfen, so AMEOS.

Nach eigenen Angaben setze das Unternehmen stets auf umfangreiche Investitionen, die der Patientenversorgung sowie der Arbeitsplatzsicherung dienten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »