Ärzte Zeitung online, 25.11.2011

Kommunalen Kliniken droht Arbeitskampf

Keine Einigung im Tarifstreit um die Gehälter der Ärzte an kommunalen Kliniken. Der Marburger Bund hat jetzt die Große Tarifkommission einberufen. Kommt es zum Streik?

FRANKFURT/MAIN (chb). Den kommunalen Kliniken könnten schon bald Streiks drohen. Ob es wirklich dazu kommt, soll die Große Tarifkommission des Marburger Bundes Ende der nächsten Woche entscheiden.

"Wir wollen einen solchen Konflikt nicht, sind aber auf alle Eventualitäten vorbereitet", sagte der stellvertretende MB-Vorsitzende Dr. Andreas Botzlar nach dem Treffen der Kleinen Tarifkommission in Frankfurt am Main.

Der Marburger Bund hatte die Tarifverhandlungen für die Ärzte an den kommunalen Kliniken am Dienstag abgebrochen und die Kleine Tarifkommission einberufen.

Arbeitergeber bieten 1,48 Prozent

Die Gewerkschaft war das Angebot der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) deutlich zu niedrig.

Die VKA hatte eine lineare Entgelterhöhung von 1,48 Prozent angeboten sowie eine Steigerung der Bereitschaftsdienstentgelte in gleicher Höhe.

Zusätzlich sollte es eine Einmalzahlung von 250 Euro geben. Außerdem wurden Verbesserungen bei der Planung von Bereitschaftsdiensten und im Gesundheitsschutz offeriert.

Marburger Bund fordert 6 Prozent

Der MB hatte sechs Prozent mehr Gehalt und eine Begrenzung der Bereitschaftsdienste auf vier pro Monat gefordert.

VKA-Verhandlungsführer Joachim Finklenburg kritisierte die einseitige Unterbrechung der Verhandlungen.

"Wir haben kein Verständnis dafür, dass der Marburger Bund die Tarifverhandlungen unterbricht, ohne mit uns inhaltlich über das Angebot zu reden", sagte Finklenburg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »