Ärzte Zeitung online, 23.12.2011

Prostata-Ca-Zentrum ohne Konkurrenz

LUDWIGSHAFEN (ine). Seit vier Jahren gibt es am Klinikum Ludwigshafen das interdisziplinäre Prostatakarzinomzentrum Rheinpfalz.

Unter dem Titel "Kooperation statt Konkurrenz" hat die "Ärzte Zeitung" das Projekt von niedergelassenen Urologen und Ärzten vorgestellt. In der Berichterstattung wurde die Dokumentationsstelle in Zusammenhang mit der Teilberufsausübungsgemeinschaft gesetzt.

"Das ist falsch", heißt es in einer Reaktion des Klinikums Ludwigshafen auf den Artikel. Die Dokumentationsstelle sei dem Prostatakarzinomzentrum Rheinpfalz, einer Organisationseinheit des Klinikums Ludwigshafen, zuzuordnen.

Die Dokumentationsstelle sei eine übliche und von der Deutschen Krebsgesellschaft für zertifizierte Krebszentren geforderte Einrichtung.

Außerdem weist das Klinikum darauf hin, dass die Zusammenarbeit mit Urologen auch aus der weiteren Umgebung, die nicht dem Zusammenschluss beigetreten sind, problemlos verlaufe.

Die Aussage, dass durch das Projekt die Konkurrenz in Schach gehalten werde, treffe somit nicht zu.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »