Ärzte Zeitung, 04.04.2012

Pädiatrie der Klinik Oranienburg erhält Gütesiegel

ORANIENBURG (ava). Die Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde der Oberhavel Klinik Oranienburg hat das Gütesiegel "Ausgezeichnet. Für Kinder 2012-2013" erhalten.

Um das Siegel zu erhalten, müssen die Kliniken Standards für die multiprofessionelle und interdisziplinäre Versorgung erfüllen. Neben guter Basisversorgung wird auch Wert auf Netzwerke gelegt, die eine gute Versorgung von Kindern mit seltenen und schwerwiegenden Krankheitsbildern ermöglichen.

Das Gütesiegel wurde 2009 von der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD), der Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus (BaKuK) und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DAKJ) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) entwickelt.

Ziel dieser Organisationen ist es, dass die hohe Qualität der stationären Behandlung in Deutschland für Kinder noch weiter verbessert wird.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11273)
Organisationen
DGKCH (19)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »